Right
Deutschland | In deutscher Sprache

Eine Parabel über Kunst und Krieg. Nicht zynisch, aber an den eigenen Mechanismen interessiert untersucht eine Frau Entwicklung, Sinn und Potential der Kunst. Und dabei, wie eine westliche Künstlerin auf Reise im Kriegsgebiet nach echten Erfahrungen sucht, die in abstrakter Kunst Ausdruck finden, die wiederum dem Betrachter eine konkrete Erfahrung ermöglicht. Aber in der nahöstlichen Stadt K. angekommen, werden die krassen Erfahrungen so abstrakt dass sie keine künstlerische, sondern nur lebendige, reale, langwierige und persönliche Auseinandersetzung damit zulassen. 

 

You just have to deal with it / You have to deal with yourself / Zu provozieren bedeutet mir nichts / aber wo bleibt der Schmerz ... und das Glück?

 

Inszenierung
Lydia Ziemke 
Mit
Lucie Zelger
Ton & Komposition
Owen Lasch
Bühne & Kostüme
Claire Schirck
Assistenz
Marie Golücke
Produktion
suite42
Produktionsleitung
M.I.C.A.
Jeudi 18 juin 2015
20:00 | Banannefabrik