Right
Deutschland I In Kafka-Sprache

Ein Kryptichon von Martin Engler basierend auf den Tagebucheinträgen von Franz Kafka.

Lassen Sie sich entführen! Ausgangspunkt der Eskapade sind die Tagebucheinträge von Franz Kafka: seltsam, prophetisch, einsam, überzeitlich, fragmentarisch und assoziativ schlagen sie zuerst die seelische Saite an; zugleich aber sind sie präzise und klar Formuliert. Sie treffen immer den Kern des Augenblicks und entfesseln seine Intensität.

Ein Tag folgt auf den anderen. Der heutige überschreibt den gestrigen, ohne ihn ungeschehen machen zu können. Eine überaus feine magisch-rätselhafte Struktur entsteht durch diese Vielschichtigkeit. Die Erinnerung. Ein Palimpsest, das sich in seiner Tiefe nur dem erschließt, der es hat entstehen lassen. Ein individuelles Geheimnis.

Jeder Eintrag in die Enzyklopädie der Erinnerungen erzählt eine Geschichte. Die Geschichten haben nicht notwendigerweise miteinander zu tun – in der Gesamtschau eröffnet sich aber ein möglicher Kafka-Kosmos. Dank Englers und Schicks völlig ungeprobter und ungeübter „Fortschreibung“, werden die Tagebücher nun, in „Kucke hier, Kacke da“-Manier, ins Heute ergänzt...

Tanzt ihr Schweine weiter; was habe ich damit zu tun? (Franz Kafka)

Musik
Ignaz Schick
Produktion
Kulturhaus Niederanven
Jeudi 16 juin 2016
20:00 | Banannefabrik